Ein außergewöhnliches Konzert: "Musik to go"
Schon das Zelt war ein schöner Farbtupfer ...
Schon das Zelt war ein schöner Farbtupfer ...
... und auch die Musik sorgte für gute Stimmung
... und auch die Musik sorgte für gute Stimmung
Das Musik-Duo (Gesang und Keyboard) spielte ...
Das Musik-Duo (Gesang und Keyboard) spielte ...
... Querbeet-Hits zum Mitklatschen
... Querbeet-Hits zum Mitklatschen
Mit Glühpunsch konnte man sich aufwärmen
Mit Glühpunsch konnte man sich aufwärmen
Auch im Wintergarten ließ es sich gut zuhören
Auch im Wintergarten ließ es sich gut zuhören
Musik to go war eine willkommene Abwechslung!
"Musik to go" – eine willkommene Abwechslung!

„Musik to go“ im Tiele-Winckler-Haus

Erstellt von Norbert Forcher |

Die mitreißende Musik brachte Farbe ins Novembergrau und begeisterte alle Zuhörerinnen und Zuhörer.

Berlin-Lichtenrade. Ein ganz außergewöhnliches Konzert fand am 25. November 2020 im Tiele-Winckler-Haus Mozartstraße 21-22 statt: „Musik to go“ – und das draußen, rund um den neuen Brunnen. Das neblig-kalte Novemberwetter war alles andere als einladend für ein solches Event. Auch galt es, die Abstands- und Hygieneregeln wegen Corona einzuhalten. Dennoch: das pinkfarbene Zelt deutete schon an, dass nun gleich Farbe in den Novembernebel kommen wird. Frau Lahner aus dem Lichtenrader Gospelchor begeisterte mit ihrer mitreißenden Stimme schnell die Zuhörer. Unterstützt von ihrem Keyboarder gab es kein Halten mehr auf den Stühlen: Es wurde geklatscht, gewippt und mitgerockt. Einige verfolgten die Querbeet-Hits von ihrem Wintergarten aus bei offenem Fenster und kamen so auch in den Genuss der wunderbaren Stimmung. Man konnte mal kurz vorbeischauen oder auch länger verweilen, und sogar einen wärmenden Glühpunsch trinken. Das kurzweilige Konzert war eine sehr wohltuende Abwechslung zu dem sonst von Corona geprägten Alltag mit Sorgen und Angst. Von der Begeisterung über die Musik erzählten die Bewohnerinnen und Bewohner auch anschließend ihren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern.

Zurück